Es gibt keine Unterscheidungsmöglichkeit zwischen Teilchen und Wellen.

 

Durch die Forschungsergebnisse der Quantenphysik wurden viele Gesetze der Physik neu geschrieben.

Erforscht wurde, dass sich je nach Betrachtung das selbe Objekt mal wie ein Teilchen, mal wie eine Welle verhält.

Das Ergebnis ist abhängig von der Erwartung des Betrachters.

 

Es geht darum, wahrzunehmen was aktuell verletzt oder als störend empfunden wird.

Das bewirken wir mit der 2-Punkte-Methode, indem wir die persönliche Matrix harmonisieren.

Das kann zu Veränderungen auf allen Ebenen führen, obwohl wir die Symptome nicht kennen.

 

Prüfungen, Harmonie mit Kindern oder Partnern, »Entstressung« von Situationen und Menschen,

auch um gut zu Schlafen, entspannt aufzuwachen oder die empfundene Zeit zu strecken.

 

Ängste, Blockaden und gesundheitliche Einschränkungen können somit in kurzer Zeit nachhaltig harmonisiert werden.